Profil

Wir über uns

Die Fujitsu Tochter ict (information communication technology) GmbH mit Sitz in Aachen, wurde im Jahre 1985 gegründet und übernimmt seit diesem Zeitpunkt vielfältige Aufgaben im Bereich der Planung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Rechner-Systemen und deren Komponenten, einschließlich der System- und Anwender-Software. Als umfassender Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleister, bietet die ict GmbH selbstverständlich neben einer individuellen Kundenberatung auch Anwenderschulungen und technischen Vor-Ort-Service.

 

Die Geschäftsleitung

 

Dipl.-Ing. Udo Glaser

Dipl.-Ing. Oliver Plum

 

 

Geprüfte Qualität / 30 Jahre Erfahrung - IT Vertrieb / Dienstleistungen

Das Qualitätsmanagementsystem der ict GmbH ist nach der aktuellen DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Der Entschluss, bereits im Jahr 1996 ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem (QMS) einzuführen, ist nicht auf Druck von öffentlichen Auftraggebern und Kunden entstanden, sondern vielmehr durch die gesammelten Erfahrungen und dem Verständnis, dass es sich hierbei um ein Hilfsmittel handelt, ein Unternehmen trotz sich ständig ändernder Anforderungen zu gestalten, zu lenken und fortlaufend zu verbessern.

Damals wie heute ist es unser Ziel, die Anforderungen von Kunden und interessierten Kreisen bestmöglich erfüllen zu können. Der Geltungsbereich der Zertifizierung umfasst den Vertrieb und die Integration von Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnologie, basierend auf Engagement und Verantwortung, mit denen sich alle Mitarbeiter/innen und Dienstleister der ict GmbH aktiv identifizieren.

Im Juni 2016 fand die umfangreiche Re-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015  statt. Dabei wurden alle Geschäftsprozesse der ict GmbH betrachtet und unsere Mitarbeiter zu detaillierten Abläufen und Aufgabeninhalten befragt. Die Zertifizierung konnte im Anschluss der Prüfung erwartungsgemäß gleich im ersten Anlauf ausgestellt werden. Damit ist erneut belegt, dass die ict-Qualitätsstandards die Anforderungen der internationalen Norm erfüllen.

Leitbild und Zielsetzung sind eine hohe Dienstleistungs- und Produktqualität auf Basis prozessorientierten Handelns.

ISO 9001:2015 Zertifikat

 

Unsere Historie

2012

Nach der Formwandlung am 14.03.2012 firmiert die ict information communication technology AG nun als ict information communication technology GmbH.

2011

Zum 01.04.2011 erwirbt die Fujitsu Technology Solutions GmbH 100% der Aktien der ict AG.

2009

Seit Januar 2009 wird die ict AG von den derzeitigen Gesellschaftern und Vorständen Udo Glaser und Oliver Plum geleitet.
Mit dem Focus auf High Performance Computing und Computerlösungen für Geschäftsanwendungen sowie der Produktion kundenspezifischer Computersysteme starten die neuen Gesellschafter ins 25. Jahr der Firmengeschichte.
Unter dem Motto a new H(age)PC setzt die ict AG Maßstäbe in der Beratung rund um Simulationsanwendungen und allen rechenintensive Aufgaben. ict hilft seinen Kunden die Geschwindigkeit und Effizienz ihrer wertvollsten Unternehmensbereiche zu steigern.
Schnellere Lösungen der Aufgaben verhelfen den ict Kunden zu rascheren Innovationen und damit zu Marktvorsprüngen vor den Wettbewerbern.

2008

Mit dem Verkauf der Aktienanteile durch Hr. Dr. Roehder verlagert sich das Geschäftsgebiet der ict AG wesentlich in Richtung Digital Signage.
Der wertvolle und anerkannte HPC Markt wird weiterhin unter dem Brand hpcLine vermarktet.
In 2008 entschließt die Geschäftsleitung den Bereich DS - digital signage - komplett in ein eigenständiges Unternehmen auszulagern.

2001

Umwandlung der ict GmbH (Ingenieurbüro für Computertechnnologie) in die ict information communication technology AG. Gemeinsam mit Fujitsu Siemens bestreitet die ict AG mehrere wesentliche Projekte im HPC Bereich. Unter anderem den ersten wassergekühlten Supercomputer der heute noch an der Uni Paderborn seinen Dienst verrichtet.

2000

Die ict trifft eine Vereinbarung mit Siemens zur gemeinsamen Compute Node Entwicklung. Gründung der ict St. Petersburg zur Entwicklung von Software.

Vertrag mit Pro7 zur Lieferung von Multimedia-Lösungen für Discotheken auf der Basis der Digital Signage Software der Firma Scala. Später Erweiterung der Lösung für Kunden wie Burger King und Audi.

1998

Ist der Einstieg der ict GmbH in die Welt der Hochleistungsrechner. Die ict GmbH fertigt Rechner für Oberflächeninspektionssysteme und erweitert die Kooperation mit Siemens Nixdorf zum Bau von Hochleistungsrechnern unter dem Label hpcLine. Unter diesem Label werden gemeinsam mit Siemens Nixdorf Hochleistungsrechner an Kunden aus Forschung und Wirtschaft vermarktet.

1996

In der Zeit von 1991 bis 1996 wandelt sich der Focus der ict GmbH von der Softwareentwicklung hin zum Vertrieb und der Produktion von Rechnerlösungen. So wird die ict GmbH 1992 Novell Kompetenz Center und produziert 1996 bereits eigene PC-Systeme mit SNI Mainboards.

1991

Bis 1991 schloss die ict GmbH viele Vertriebspartnerschaften, unter anderem mit Tandon (1.Lieferant für IBM kompatible PC) und startete eine eigene Softwareentwicklung im Bereich Praxiscomputer. Die eigene FiBu wurde später ersetzt durch den Vertrieb der Programme Profib und ProLohn (Fibu) und David (Praxencomputer). Die Gründung der Tochterfirma ict GmbH Erfurt nach dem Mauerfall rundet die ersten 5 Jahre der Firmengeschichte ab.

Mit der Fertigstellung des eigenen Bürogebäudes zieht die ict GmbH 1991 in die eigenen vier Wände.

1985

Dr. Ing. Wolfgang Roehder gründete im Mai 1985 die Firma ict GmbH als Ingenieurbüro für Computer Technologie (ICT).
Die ict entwickelte zu diesem Zeitpunkt Hard- und Software für individuelle Anwendungen, darunter insbesondere Speziallösungen von ict wie:

  • Wissenschaftliche Textverarbeitung (WITEX) mit Druckern von Fujitsu

  • Fehlertolerante Rechnersysteme (BMFT Projekt)

  • Multimikroprozessorsysteme zur Leistungssteigerung (Dissertation)